/images/gmbhp-home-image1.jpg

Tipp-Datenbank

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

31.01.2006

Als PDF herunter laden

Neue Investmentfonds mit Anfangsprovisionen oft unattraktiv

Liebstes Kind von Versicherungsvertretern war jahrzehntelang die Lebensversicherung. Das lag vor allen an dem großen Provisionsbatzen, den der Vertreter gleich beim Abschluss verdienen konnte. Nachdem die Lebensversicherungen heute kein Verkaufsrenner mehr sind, schwenken die Vertreter langsam auf Investmentfonds-Sparpläne um.

Die Crux aus Vertreter-Sicht: Hier gab es bisher nur jeden Monat kontinuierliche Provisionsanteile aus dem Ausgabeaufschlag.

Jetzt haben die Vertreter wieder Grund zur Freude: Die DWS, Activest und DIT bieten seit einiger Zeit Fonds-Sparpläne mit Abschlussprovision an, bei denen Ihnen die Provision gleich in den ersten 12 bis 24 Monaten abgezwackt wird. Zum Ausgleich dafür fallen dann später keine Ausgabeaufschläge mehr an. Im Fachjargon heißen diese Fonds „gezillmert“ - nach einem Mathematiker Zillmer, der diese kundenfeindliche Methode vor 150 Jahren erfunden hat. Erfreulich für den Vertreter: Er bekommt dank Zillmerung nun wieder - wie in guten alten Lebensversicherungszeiten - eine schöne Abschlussprovision. Nach aktueller Rechtsprechung darf diese höchstens die Hälfte der eingezahlten Beträge ausmachen. (Fundstelle: BGH, 21.10.05, DB 05, 2686)

Unerfreulich für den Kunden: Kündigt man den Sparplan frühzeitig, ist ein Großteil der eingezahlten Sparraten verloren, weil diese ausschließlich für Provisionen drauf-gegangen sind. Weiterer Nachteil: Da die ersten Sparraten nicht in Ihr Depot, sondern in den Geldbeutel des Vertreters wandern, kann sich dieses Geld nicht für Sie verzinsen.

Fazit: Fragen Sie nach, ob der Ihnen angebotene Fonds-Sparplan ein so genannter „gezillmerter“ Plan ist. Denn das bedeutet, dass Sie die Provisionen für die nächsten 20 Jahre in den ersten ein bis zwei Jahren vorauszahlen müssen. Lassen Sie lieber die Finger von solchen Produkten. Besser und flexibler fahren Sie, wenn Sie einen Sparplan bei einer günstigen Direktanlagebank (z. B. www.comdirect.de oder www.cortalconsors.de) mit einem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag abschließen. Dann können Sie jederzeit ohne Nachteile das Sparen aufhören. Weiterer Vorteil für Sie: Ihr eingezahltes Geld arbeitet von Anfang an für Sie und nicht für den Vertreter.


zurück