/images/gmbhp-home-image1.jpg

Tipp-Datenbank

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

31.01.2006

Als PDF herunter laden

Preisvereinbarungen gelten im Zweifel immer brutto

Auch wenn Sie mit einem vorsteuerabzugsberechtigten Kaufmann Geschäfte machen, gelten vereinbarte Preise immer brutto. „Die Mehrwertsteuer ist als rechtlich unselbständiger Teil des zu zahlenden Preises auch bei Vereinbarungen zwischen vorsteuerabzugsberechtigten Vertragsparteien im Zweifel mit in einem Gesamtpreis enthalten. Dies gilt für Verträge jeglicher Art.“ (Fundstelle: OLG München, 03.12.97,  7 U 4297/97, BB 98, 609 und BGH, 14.01.00, V ZR 416/97, BB 00, 690)

Beispiel: Einzelhändler E bestellt Ware beim Großhändler G für „pauschal“ 100.000 Euro. Der E muss bezahlen:  86.206,90 Euro plus MwSt. und keinen Cent mehr.

zurück