/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.03.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

15.01.2007

Als PDF herunter laden

Dienstwagen gegen Gehaltsreduzierung lohnt für alle

Wenn ein guter Mitarbeiter bereit ist, seinen Bruttolohn um ein paar Hundert Euro zu reduzieren, um dafür einen Dienstwagen zu bekommen, lohnt sich das in der Regel für beide Seiten.

Für den Mitarbeiter, weil der geldwerte Vorteil laut Ein-Prozent-Regel meist deutlich niedriger ist als die Kosten eines Autos. Und für Sie als Arbeitgeber, wenn die echten Kosten des Autos nach Abzug der Vorsteuer niedriger sind als der Gehaltsverzicht Ihres Mitarbeiters. Diese Umwandlung wird übrigens vom Finanzamt problemlos anerkannt. Eine Begründung (Berufliche Nutzung usw.) brauchen Sie nicht.

Faustregel: Der Tausch „Gehalt gegen Auto“ lohnt sich vor allem für Mitarbeiter, die nicht allzu weit von der Firma entfernt wohnen und den Wagen überwiegend privat nutzen.

IZW-Leserservice: Einen Excel-Rechner, mit dem Sie ausrechnen können, auf wieviel Bruttolohn Ihr Mitarbeiter verzichten müsste, damit es sich für Sie lohnt, finden Sie im IZW-Kundenbereich unter „Checklisten + Rechner“.


zurück