/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.03.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

15.01.2007

Als PDF herunter laden

Jetzt können Sie auch ‘bürgerliche Kleidung’ absetzen

Die Kosten für typische Berufskleidung (z. B. Blaumann, Kittel), konnten Sie schon immer problemlos absetzen. Genauso können Sie solche Kleidung auch Ihren Mitarbeitern kostenlos und lohnsteuerfrei zur Verfügung stellen.

Neu ist: Wenn Sie wollen, dass ihre Mitarbeiter gegenüber den Kunden ordentlich auftreten und Sie ihnen deshalb einheitliche bürgerliche Kleidung (z. B. Pullis/T-Shirts) überlassen, können Sie sogar das absetzen, ohne dass Ihre Mitarbeiter Lohnsteuer zahlen. (BFH, 22.06.06, VI R 21/05, DStR 06, 1795)

Denken Sie daran: Auch die Kosten der Reinigung und Wäsche können Sie steuerlich geltend machen. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen eine Waschmaschine aufstellen, mit der Sie nur die Berufskleidung waschen, können Sie auch diese Kosten als Betriebsausgabe verbuchen.


zurück