/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 30.11.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

01.02.2007

Als PDF herunter laden

Wann Sie Steuerherabsetzung beantragen sollten

Die Konjunktur brummt und bei vielen Unternehmen laufen die Geschäfte derzeit gut. Aber leider nicht bei allen.

Problem bei Gewinneinbrüchen: Die quartalsweise fälligen Steuervorauszahlungen bemessen sich an den Vorjahresergebnissen und können zu hoch sein.

Handeln Sie deshalb jetzt zügig, und beantragen Sie vor dem nächsten Vorauszahlungstermin am 10. März 2007 deren Herabsetzung. Sie sollten diesem Antrag eine Prognoserechnung für 2007 beifügen. Falls Sie auch Ihre Gewerbesteuer-Vorauszahlung reduzieren wollen, ist nicht die Stadt Ansprechpartner, sondern ebenfalls das Finanzamt. Verwenden Sie dann in Ihrem Antrag folgendes Wortungetüm: „Antrag auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrags 2007 für Zwecke der Vorauszahlungen“.

Tipp: Falls Sie im Laufe des Jahres 2007 feststellen, dass Ihre Schätzung zu pessimistisch war, sollten Sie wieder die Heraufsetzung Ihrer Vorauszahlungen beantragen. Denn sonst wird das Finanzamt künftige Herabsetzungsanträge von Ihnen ablehnen.


zurück