/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.10.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

23.02.2007

Als PDF herunter laden

Schwere Geländewagen und SUVs doch als Pkw zu besteuern

Bis 2005 wurden schwere Geländewagen und SUVs („sport utility vehicles“) mit mehr als 2,8 Tonnen als Lkw besteuert. Das sparte den M-Klasse-, Touareg- und Cayenne-Fahrern eine Menge Kfz-Steuer.

Dieses Privileg wurde am 01.05.05 per Gesetzesänderung aufgehoben. Doch kurz darauf machte ein Land-Rover-Fahrer eine EU-Richtlinie aus, nach der angeblich große Geländewagen weiterhin als Lkw besteuert werden müssten. Das Finanzgericht Köln konnte er zwar von dieser Auffassung überzeugen, doch der BFH macht nun alle Hoffnungen der SUV-Piloten zunichte.

Hauptaussage: Die Eigner von Kombis, Geländewagen und SUVs  müssen ungeachtet des Auto-Gewichts die höhere Pkw-Steuer berappen. Ausnahme: Das Fahrzeug ist nach seinem Gesamtbild (Sitzplätze, zulässige Ladung, Ladefläche, Verblechung der Seitenfenster, Erscheinungsbild, Konzeption) tatsächlich eher ein Laster als ein Pkw. (BFH, 21.08.06, VII B 333/05)


zurück