/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.10.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

08.01.2008

Als PDF herunter laden

Vorsicht Falle - Unternehmensregister-Betrüger unterwegs

Gründer kennen den Trick schon. Kaum ist die Komplementär-GmbH oder die KG im Handelsregister eingetragen, schon kommen dubiose Rechnungen von betrügerischen Firmen - in der Regel schneller als die vom echten Handelsregister und mit amtlichem Anstrich (meist auf Umweltpapier).

Das Gleiche passiert nun mit dem Unternehmensregister, bei dem man die Bilanzen einreichen muss. Bereits ein oder zwei Tage nach dem Einstellen des Jahresabschlusses ist die Rechnung des Betrügers in der Post ` rechtzeitig, bevor die echte Rechnung kommt.

Beachten Sie: Ausschließlich befugter Absender derartiger Rechnungen ist die Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH, Amsterdamer Straße, Köln. Die Gebühr beträgt bei einer kleinen GmbH & Co KG (bis 8 Mio. Umsatz, 50 Mitarbeiter und 4 Mio. Bilanzsumme) pauschal 50 € plus MwSt., wenn der günstigste Weg über DATEV, XML oder XBRL gewählt wird.


zurück