/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.03.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

05.05.2009

Als PDF herunter laden

Ein Vorbehaltsnießbrauch ist schlecht für die Beleihbarkeit eines Grundstückstücks

Eltern, die Immobilien auf ihre Kinder übertragen, wollen und müssen sich absichern. Beliebt ist hier der „Vorbehaltsnießbrauch“. Dieser führt allerdings dazu, dass der Junior das Grundstück der Bank nicht mehr als Kreditsicherheit anbieten kann. Denn keine Bank trägt eine Grundschuld nachrangig hinter einem Vorbehaltsnießbrauch ein.

Besser ist es daher, als Gegenleistung für die Schenkung eine sofort vollstreckbare Versorgungsrente zu vereinbaren.  

Neu seit der 2009er-Erbschaftssteuerreform: Der Barwert dieser Rente kann vom Wert des Grundstücks abgezogen werden. Damit verliert die neue hohe Grundstücksbewertung viel von ihrem Schrecken.


zurück