/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.12.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

07.04.2010

Als PDF herunter laden

Wann Sie Ihre Gesellschaftsverträge anpassen müssen

Manche GmbH-&-Co-KG-Verträge sehen vor, dass die Gewinnverteilung auf die Kommanditisten „aufgrund einer enheitlichen Steuer- und Handelsbilanz“ zu erfolgen hat.

Eine solche Einheitsbilanz wird jedoch künftig kaum mehr möglich sein:
Spätestens ab 2010 wird dies in vielen Fällen nicht mehr möglich sein, wenn das neue Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz („BilMoG“) zu einem zwingenden Auseinanderfallen der beiden Bilanzen führen wird.

Passen Sie also Ihre Gesellschaftsverträge an:
Falls es in Ihrer KG mehrere Gesellschafter gibt, sollten Sie den Gesellschaftsvertrag dahingehend ändern, dass eindeutig und ausschließlich die Handelsbilanz der Gewinnverteilung zugrunde gelegt wird. Das vermeidet Streit und Auslegungsschwierigkeiten.

zurück