/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.01.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

19.07.2011

Als PDF herunter laden

So holen Sie Ihre mitarbeitende Ehefrau aus der Sozialversicherung heraus

Hat Ihre Ehefrau Immobilien an Ihre KG vermietet? Oder die Bürgschaft für Kredite übernommen? So etwas verträgt sich nach Meinung der Sozialversicherungsträger nicht mit einem abhängigen Arbeitnehmer.

Ergebnis: Beitragsfreiheit in der Sozialversicherung. Achtung: Das kann auch eine Gefahr sein. Denn es soll schon vorgekommen sein, dass angestellte Ehegatten nach einer Pleite oder Scheidung arbeitslos waren und der Antrag auf Arbeitslosengeld abgelehnt wurde, weil gar kein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis bestanden hat.

Fazit: Bürgschaften, Darlehen und Mietverhältnisse zwischen dem beschäftigten Ehepartner und der KG kann man also sowohl als Chance als auch als Gefahr auffassen, um aus dem Netz der Sozialversicherung heraus zu kommen oder aus ihm heraus zu fallen.


zurück