/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.10.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

18.11.2011

Als PDF herunter laden

Steuern sparen durch Investitionen kurz vor Jahresende

Wollen Sie Ihren Gewinn 2011 noch in letzter Sekunde nach unten drücken? Das können Sie, wenn Sie geringwertige Wirtschaftsgüter bis 410 Euro netto noch bis Silvester (Lieferdatum entscheidend, Zahlungsdatum egal) anschaffen. Diese können sofort auf Null abgeschrieben werden, allerdings sind dann Wirtschaftsgüter über 410 Euro nach den normalen Abschreibungsregeln abzusetzen, also nicht nach der so genannten Poolabschreibung mit 20 Prozent Jahres-AfA.

Wirtschaftsgüter von 150,01 bis 1.000 Euro netto: Wenn Sie die niedrigere GWG-Grenze von 150 (statt 410) Euro wählen (Wahlrecht nur einheitlich für alle Anschaffungen eines Wirtschaftsjahres auszuüben), können und müssen Sie alle Anschaffungen von 150,01 bis 1.000 Euro gleichmäßig über fünf Jahre abschreiben. Hier gibt es keine jahresanteilige Abschreibung. Es wird also auch ein Schreibtischstuhl für 990 Euro, der am Silvestertag geliefert wird, sofort mit vollen 20 Prozent abgeschrieben, nicht etwa mit 1/12 davon.

Wermutstropfen: Anschaffungen von 150,01 bis 410 Euro müssen bei Nutzung dieser Option dann ebenfalls auf fünf Jahre (statt sofort) abgeschrieben werden.

20 Prozent Sonderabschreibung: Diese können Sie nutzen, wenn Ihr Eigenkapital laut Bilanz 2010 maximal 235.000 Euro betrug (die Finanzkrisengrenze von 335.000 Euro gilt für Anschaffungen in 2011 nicht mehr). Die Sonderabschreibung ist 20 Prozent. Wenn Sie für dieses Wirtschaftsgut 2010 schon den Investitionsabzugsbetrag genutzt haben, können Sie sogar 52 Prozent „sonder-abschreiben“.

Degressive Abschreibung?
Diese ist längst abgeschafft - ihre vorübergehende Wiederauferstehung in den Jahren 2009 und 2010 ist auch schon wieder Vergangenheit.

Halbe Jahresabschreibung bei Kauf an Silvester?
Die gibt es schon seit 2004 nicht mehr. Wenn Sie z. B. ein Auto erst im Dezember kaufen, bekommen Sie nur 1/12 der 16,6-prozentigen Jahresabschreibung. (Ausnahme: GWG und Pool-Abschreibung - s. o.)


zurück