/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 29.02.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

05.12.2011

Als PDF herunter laden

Wird das Erbschaftsteuergesetz wieder aufgehoben?

Seit 2009 gilt ein neues Erbschaftsteuergesetz, das durch zwei Dinge auffällt: Hohe Besteuerung von Erbschaften von Geschwistern, Onkeln und Tanten und hohe oder sogar unbegrenzte Freistellung von Betriebsvermögen. Diese möglicherweise verfassungswidrige Ungleichbehandlung ist nun vor dem obersten Steuergericht gelandet. Dieses hat zwar noch nicht geurteilt, aber bereits massive Bedenken geäußert. Geklagt hatte jemand, der von seinem Onkel 51.266 Euro geerbt hatte und darauf Erbschaftsteuer in Höhe von 9.360 Euro(!) zahlen sollte.

Unser Rat: Falls Sie wegen einer Erbschaft von Ihren Geschwistern, Onkeln oder Tanten Erbschaftsteuer zahlen mussten, sollten Sie - sofern noch möglich - gegen den Steuerbescheid Einspruch einlegen. Berufen Sie sich dabei auf folgendes Verfahren: BFH, II R 9/11.


zurück