/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.10.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

04.05.2012

Als PDF herunter laden

Gewinnanteile versteuern, die gar nicht ausgezahlt wurden?

Bekommt ein Kommanditist Gewinnanteile gutgeschrieben, verweigert ihm aber die KG die Auszahlung - zum Beispiel wegen Aufrechnung mit angeb­lichen Schadensersatzansprüchen, muss er die Gewinne trotzdem ver­steuern. Dieses überraschende Urteil hat das Oberste Steuergericht vor kurzer Zeit gefällt. Im Urteilsfall ging es zwar um eine Rechtsanwalts-GbR, der Fall ist aber genauso auf eine GmbH & Co KG anwendbar (BFH, 15.11.11, VIII R 12/09,  DStR 2012, S. 26).

Fazit: Gewinnanteile, die einem zustehen, muss man auch dann versteuern, wenn sie einem gar nicht ausgezahlt werden.

Tipp: Wer hier schon Ärger mit den Mit-Kommanditisten auf sich zukommen sieht, sollte auf eine zügige Auszahlung der Gewinnansprüche drängen.


zurück