/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.01.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

19.06.2012

Als PDF herunter laden

Wenn Sie einen Kommanditanteil verkaufen möchten

Folgendes Problem wird bei KG-Anteilsübertragungen manchmal über­sehen: Ein negatives Kapitalkonto erhöht stets den Veräußerungsgewinn. Das gilt auch dann, wenn der KG-Anteil für einen symbolischen Euro verkauft wird.

Beispiel: X scheidet aus der ABC-KG aus, indem er seinen KG-Anteil mit 200.000 Euro negativem Kapitalkonto für einen symbolischen Euro an Y verkauft.

Überraschende Folge für X: Sein steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn beläuft sich auf 200.001 Euro, obwohl er nur einen lausigen Euro bekommen hat.

Der Grund: Das negative Kommandit-Kapital wird zum Verkaufserlös hinzuaddiert. (Ein positives Kapitalkonto würde natürlich vom Verkaufserlös abgezogen werden.)

Trostpflaster:
Bisher nicht geltend gemachte 15a-Verluste kann man mit diesem Gewinn verrechnen - sofern man solche Verluste überhaupt hat.


zurück