/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 30.11.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

02.01.2013

Als PDF herunter laden

Skontoabzug bei GWG

Aus der Redaktions-Hotline

Frage von Sigmar J. aus Gießen an die Redaktions-Hotline: „Ich habe ein iPad für 499 Euro brutto bestellt. Ich kann drei Prozent Skonto abziehen. Ist das nun ein GWG oder nicht?"

IZW antwortet: Bei der Frage: „GWG - ja oder nein“ kommt es auf den Nettobetrag an. Sofern Sie die „klassische GWG-Methode“ wählen, dürfen die Anschaffungskosten maximal 410 Euro netto betragen. Da Skonto von den Anschaffungskosten abgezogen wird, ist das hier der Fall. Der Nettobetrag mit 419,33 Euro qualifiziert das Gerät zwar zunächst noch nicht als GWG, aber durch den Skonto-Abzug sinkt der Nettopreis auf 406,75 Euro. Damit ist die 410-Euro-Grenze eingehalten und die GWG Sofortabschreibung ist hier möglich.


zurück