/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 28.02.22 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

03.08.2015

Als PDF herunter laden

Rabattfreibetrag

E-Mail von Karl H. aus Heidelberg an die Redaktions-Hotline: „Ich habe hier bei Ihnen gelesen, dass jeder Arbeitnehmer pro Jahr 1.080 Euro Rabattfreibetrag hat. Ich will nun folgendes machen: Ich kaufe für meine zehn Mitarbeiter zehn iPads zu jeweils 600 Euro und „verkaufe" sie an die Mitarbeiter mit 100 Prozent Rabatt weiter. Dann müsste es doch komplett steuerfrei sein." (Auf Nachfrage: „Unsere Firma programmiert Software.“)

IZW antwortet: Leider klappt Ihr Modell nicht. Die Anwendung des Rabattfreibetrag gilt nur für Wirtschaftsgüter, mit denen der Arbeitgeber selbst Handel betreibt (§ 8 Abs. 3 EStG). Wenn Ihre Firma also selber mit Tablet-PCs handeln würde, dann könnten Sie das so machen. Aber sie kaufen die Geräte ja extra für die Mitarbeiter zu. Das wird nicht akzeptiert.

Wir haben aber einen anderen Tipp für Sie: Wenn Sie die Lohnsteuer pauschal mit 25 Prozent auf den Bruttowert der Geräte abführen, ist das für die Mitarbeiter auch steuerfrei. Sozialabgaben fallen keine an (§ 40 Abs. 2 Nr. 5 EStG). Aber natürlich kostet es dann 150 Euro mehr (plus Soli, ggf. KiSt) pro 600-Euro-iPad.


zurück