/images/gmbhp-home-image1.jpg

Tipp-Datenbank

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

04.10.2016

Als PDF herunter laden

Aus der Redaktions-Hotline: Kindergartenzuschuss

E-Mail von Oskar G. aus München an die Redaktions-Hotline: „Bei mir arbeitet ein (nicht verheirateter) Vater eines dreijährigen Kindes. Das Kind geht in den Kindergarten. Den Vertrag mit dem Kindergarten hat aber nicht mein Mitarbeiter abgeschlossen, sondern seine Freundin, die Mutter des Kindes. Diese Frau arbeitet nicht bei mir. Kann ich an den Mann einen steuer­freien Kindergartenzuschuss zahlen?“

IZW antwortet:
Das ist kein Problem: Sie können den steuerfreien Zuschuss auch an den Vater auszahlen. Er muss den Vertrag nicht selbst abgeschlossen haben. Amtliches Zitat: „Steuerfrei sind zusätzliche Arbeitgeberleistungen zur Unterbringung, einschließlich Unterkunft und Verpflegung, und Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern des Arbeitnehmers in Kindergärten oder vergleichbaren Einrichtungen. Dies gilt auch, wenn der nicht beim Arbeitgeber beschäftigte Elternteil die Aufwendungen trägt.“ (R 3.33 Abs. 1. LStR 2011)


zurück