/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.12.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

30.07.2004

Als PDF herunter laden

Auch Rechnungen per Fax sind problematisch

Die Finanzverwaltung hat Fax-Rechnungen zwar schon vor zwölf Jahren anerkannt. Damals war jedoch noch sicher gestellt, dass der Absender ein ausgedrucktes Original hatte. Heute gebräuchliche Computer-Fax-Software (z. B. Fritz-Fax oder Fax-Server) gab es damals noch nicht. (Fundstelle: BMF, 25.05.92) 

Computer-Faxe sind ab 2004 als Rechnung ungültig: Das Finanzamt spielt nur noch mit, wenn eine Original-Rechnung von Standard-Fax zu Standard-Fax gefaxt wird. Verwendet hingegen der Absender und/oder der Empfänger ein Computer-Fax oder läuft das Fax in Ihrer Firma auf einem Fax-Server ein, sieht die Sache problematisch aus. Den Vorsteuerabzug gibt es dann nur noch mit “qualifizierter elektronischer Signatur”. (Fundstelle: BMF, 29.01.04, Rz. 23/24, BStBl. I 04, 258 ) 

Verwenden Sie noch ein Thermo-Fax? Dann müssen Sie die erhaltene Fax-Rechnung auf Normalpapier kopieren, damit sie noch zehn Jahre lang lesbar ist. (Rechtsgrundlage: § 14b UStG)


zurück