/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 30.11.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

29.10.2004

Als PDF herunter laden

Tanken über der Grenze: Denken Sie an den Vorsteuerabzug

Deutschland hat fast die höchsten Spritpreise in Europa. Wer in Grenznähe wohnt, kann sich freuen und im Ausland oft deutlich billiger tanken. Denken Sie an den Vorsteuerabzug: Ausländische Mehrwertsteuer können sie im Inland nicht abziehen. In manchen Ländern können Sie zwar einen Vorsteuervergütungsantrag stellen, der kostet aber Zeit und Geld.

Bedenken Sie also: Falls Sie das günstige Auslands-Benzin nicht in großem Stil nutzen können (z. B. als Spedition), gilt für Sie: Der Brutto-Literpreis im Ausland muss günstiger sein als der Netto-Inlandspreis, damit sich's lohnt.

Beispiel: Wenn bei uns ein Liter Super 1,16 Euro kostet, muss er im Ausland billiger sein als ein Euro, damit sich der Ausflug für Sie lohnt. Damit ist Tanken in Belgien, Frankreich oder Österreich oft unrentabel, weil Sie dort auf dem Bruttopreis sitzen bleiben. Und der ist in diesen Ländern eben doch noch meist ein paar Cent höher als der Netto-Benzinpreis in Deutschland.


zurück