/images/gmbhp-home-image1.jpg

Tipp-Datenbank

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

07.05.2021

Als PDF herunter laden

Typische BetriebsprĂŒfer-Tricks â€` und wie Sie kontern

Hier die häufigsten Tricks, die Betriebsprüfer anwenden und Tipps, wie Sie gegensteuern:

Verlängerung der Abschreibungsdauer: Es gibt amtliche Abschreibungs-Tabellen, von denen Sie aber abweichen können. Beispiel: Die normale Abschreibungsdauer bei einem Lkw sind neun Jahre, Sie haben aber nur sechs Jahre gewählt. Der Betriebsprüfer wird die Abschreibungsdauer natürlich nach oben rechnen, um Ihren Gewinn zu steigern. Gegenstrategie: Sie legen dar, warum bei Ihnen ein Lastwagen (eine Maschine usw.) intensiver genutzt wird als bei durchschnittlichen Unternehmen.

Mietereinbauten: Die amtliche Abschreibungstabelle ist schön und gut, aber wenn Sie etwas in Mieträume einbauen, wo der Mietvertrag nur noch ein paar Jahre läuft, können Sie kürzer abschreiben. Beispiel: Die Abschreibungsdauer eines Rolltors beträgt 17 Jahre, Ihr Mietvertrag läuft aber bloß noch acht Jahre. Sie schreiben natürlich über acht Jahre, nicht über 17 Jahre ab.

Tipp: Falls Sie bei Mietende etwas zurückbauen müssen, bilden Sie eine Rückstellung für Rückbauverpflichtung. Auch dann, wenn Sie durch ein Gentlemen’s Agreement mit dem Vermieter schon wissen, dass dieser den Mietvertrag wahrscheinlich verlängern wird.

Reparaturen sollen Anlagevermögen werden: Wenn Ihr Betriebsprüfer behauptet, Sie hätten etwas Neues geschaffen - es waren zum Beispiel Toiletten, Türen, Fenster usw. angeblich laut Prüfer vorher gar nicht da -, muss er das beweisen. Noch besser wäre es natürlich, wenn Sie durch Fotos belegen könnten, dass das alles schon da war und Sie es nur ersetzt haben.

Vorsicht: Auch Betriebsprüfer nutzen mittlerweile Google Earth, wo man auch von der Seite auf Gebäude schauen kann.

Tipp für das Corona-Jahr 2020: Sollte der Betriebsprüfer auf die Idee kommen, in einem schlechten Jahr Rückstellungen zu kürzen oder den Warenbestand zu erhöhen, damit er einen höheren Gewinn mit ins Finanzamt bringen kann, dann lassen Sie ihn das ruhig machen. Automatisch führt so etwas im Folgejahr zu einem geringeren Gewinn in genau gleicher Höhe.


zurück