/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.12.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

17.01.2005

Als PDF herunter laden

Bonusaktien der Post sind steuerfrei

Sie erinnern sich: Wenn Sie beim ersten Börsengang der Deutschen Post AG Aktien gekauft und diese bis zum 30.11.02 gehalten haben, bekamen Sie für jeweils 15 Aktien eine Bonusaktie.

Meinung der Finanzverwaltung: Diese Bonusaktien sollen Sie als “sonstige Einkünfte” versteuern. (Fundstelle: z. B. OFD Frankfurt, 16.07.03   )

Erfreuliches abweichendes Urteil: Die Bonusaktien stellen nur einen Preisnachlass, aber keinen Kapitalertrag dar. Somit sind sie steuerfrei. (Fundstelle: FG Düsseldorf,  17.07.02, EFG 02, 1382, Az. beim BFH: BFH VIII R 70/02) 

Unser Rat: Falls Ihr Finanzamt Ihre Bonusaktien besteuern will, sollten Sie Einspruch einlegen. Ihr Einspruchsverfahren ruht automatisch, weil die Streitfrage inzwischen auf höchster Ebene beim Bundesfinanzhof anhängig ist.

Urteil zur Spekulationsfrist: Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass durch den Verkauf von Bonusaktien niemals ein Spekulationsgewinn entstehen kann. Auch diese Streitfrage ist inzwischen beim Bundesfinanzhof anhängig.


zurück