Checklisten und Rechner

Zum PDF Archiv

12.04.2012

Als PDF herunter laden

Leitfaden: Erhöhen Sie die Trefferquote bei der Personalauswahl

Interview-Leitfaden für das Bewerbergespräch

Interview-Leitfaden


Vorbereitung

  • Machen Sie sich das Anforderungsprofil der Stelle bewusst
  • Prüfen Sie die Bewerbungsunterlagen und stellen Sie folgende Fragen:
    • Ist der Bewerber grundsätzlich fachlich geeignet?
    • Sind die Bewerbungsunterlagen ordnungsgemäß (lose Blätter, unvollständig, unsauber, zerknittert …)
    • Gibt es zeitliche Lücken im Werdegang?
    • Gibt es andere Ungereimtheiten?
    • Haben Sie sich die aufgetauchten Fragen im Interviewleitfaden notiert?
  • Lesen Sie den Interviewleitfaden vor dem Bewerbergespräch einmal durch


Gesprächseröffnung

  • Begrüßen Sie den Bewerber
  • Bedanken Sie sich für sein Kommen
  • Sagen Sie ihm, dass Sie sich über sein Interesse an der Stelle freuen
  • Stellen Sie sich vor
  • Informieren Sie ihn über Ablauf und Dauer des Gesprächs
  • Sagen Sie ihm, dass Sie sich während des Gesprächs Notizen machen werden, um nichts Wesentliches zu vergessen und später eine gerechte Entscheidung fällen zu können


Lebenslauf

  • Signalisieren Sie dem Bewerber, dass Sie seine Unterlagen mit großem Interesse gelesen haben
  • Lassen Sie sich dann vom Bewerber den Lebenslauf mit den für ihn wesentlichen Stationen schildern.
  • Stellen Sie danach folgende Fragen:
    • Fragen nach offenen Punkten aus der Vorbereitung, z. B.: „Warum haben Sie bei der Firma X in der Probezeit aufgehört?“
    • Fragen nach den Gründen für seine Berufswahl, z. B.: Warum haben Sie sich damals für die Ausbildung … entschieden?
    • Fragen nach seiner bisherigen Stelle, z. B.: „Was macht Ihnen in Ihrer jetzigen Arbeit besonders viel  Spaß?“
    • Fragen nach bisherigen Tätigkeitsgebieten und Schwerpunkten
    • Fragen nach dem Schwerpunkt der jetzigen Tätigkeit
    • Welche Alternativen gab es? Wieso hat er sie verworfen?
    • Fragen nach Gründen für Stellenwechsel in der Vergangenheit
    • Fragen nach seinen Motiven für die Bewerbung bei Ihnen
    • Fragen nach seinen Vorstellungen von der ausgeschriebenen Stelle, z. B.: „ Was stellen Sie sich unter dem Job vor?“ oder „Was interessiert Sie an dieser Tätigkeit am meisten?“


Überprüfen der Anforderungen

  • Gehen Sie die Anforderungen einzeln durch
  • Klären Sie die Aspekte ab, auf die es Ihnen bei der jeweiligen Anforderung genau ankommt
  • Stellen Sie hierfür Verhaltensfragen: Fragen Sie ihn, wann er das gewünschte Verhalten, z. B. Leistungswillen, in der Vergangenheit gezeigt hat
  • Fragen Sie ihn nach der Situation, dem gezeigten Verhalten und dem Ergebnis
  • Stellen Sie ihm pro Anforderung drei Verhaltensfragen
  • Stellen Sie Zusatzfragen, wenn die Antwort des Bewerbers aus Ihrer Sicht nicht vollständig war
  • Lassen Sie sich Beispiele für entsprechende Situationen schildern


Informationen über Ihr Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle

  • Stellen Sie Ihr Unternehmen vor
  • Geben Sie die notwendigen Informationen zur  ausgeschriebenen Stelle
  • Händigen Sie ihm ggf. eine Unternehmensbroschüre oder einen Geschäftsbericht aus
  • Positionieren Sie sich als attraktiver Arbeitgeber
  • Was hebt  Ihr Unternehmen von der Konkurrenz ab? Stellen Sie es möglichst vorteilhaft dar
  • Machen Sie keine falschen Versprechungen
  • Fragen Sie den Bewerber nach seinen Gehaltsvorstellungen
  • Machen Sie dann selbst ein Angebot
  • Stellen Sie evtl. Zusatzleistungen dar
  • Klären Sie die Kündigungsfristen


Abschluss

  • Beantworten Sie noch offene Fragen des Bewerbers
  • Prüfen Sie, ob der Bewerber noch an der Stelle interessiert ist
  • Sagen Sie ihm, wie lange Sie für Ihre Entscheidungsfindung voraussichtlich brauchen
  • Klären Sie das weitere Vorgehen
  • Bedanken Sie sich für das Gespräch

 

Diesen Leitfaden als Word-Dokument herunterladen.


zurück