Musterverträge

Zum PDF Archiv

10.01.2011

Als PDF herunter laden

Diese Vertragsklauseln müssen ins Ehegatten-Darlehen

Diese drei Punkte sollten in jedes Ehegatten-Darlehen an eine GmbH & Co KG, um steuerliche Nachteile zu vermeiden.

Rangrücktritt: Hierdurch erklärt der darlehensgewährende Ehepartner, dass er/sie im Zweifel mit ihrer Forderung hinter alle anderen Gläubiger der GmbH & Co KG zurücktritt.

Mini-Zins 1 Prozent pro Jahr: Zinslose Darlehen sind tabu, denn die Abzinsung kostet viel Steuern. Ein Mini-Zins von 1 Prozent pro Jahr vermeidet das. Höhere Zinsen (bis zur Grenze der Marktüblichkeit sind natürlich auch OK).

Rückgriffsanspruch: Wenn man vereinbart, dass der Darlehensgeber im Pleite-Fall einen Rückgriffsanspruch gegen den Kommanditisten hat, kann dieser das verlorene Darlehen als Aufgabeverlust steuerwirksam angeben.


Darlehensvertrag


Zwischen der ___________________________ GmbH & Co. KG - im folgenden ”Darlehensnehmer” -
Und Herrn/Frau _________________________________________ - im folgenden ”Darlehensgeber”
wird folgender Darlehensvertrag geschlossen:
 
§ 1 Darlehensgewährung
Der Darlehensgeber stellt dem Darlehensnehmer am _______ einen Betrag von Euro ___________ als Darlehen zur Verfügung.

§ 2 Laufzeit
(1) Das Darlehen wird für die Dauer von _______Jahren für beide Seiten unkündbar gewährt.
(2) Es ist erstmals unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende des _______Jahres seit Gewährung des Darlehens, also zum ___________, von beiden Vertragsparteien kündbar. Der gesamte Darlehensbetrag ist zu diesem Zeitpunkt in einer Summe an den Darlehensgeber zurückzuzahlen.

§ 3 Rangrücktritt
Im Falle einer Krise beim Darlehensnehmer verzichtet der Darlegensgeber auf die Geltendmachung seiner Darlehensforderung, bis die Insolvenzgefahr der Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit nachhaltig beseitigt ist.

[download] Diesen Text als
Word-Dokument herunterladen


zurück