Newsletter

Zum PDF Archiv

01.01.2007

Als PDF herunter laden

Schenkungsteuer-Nachzahlung bei Firmenpleite

Nach dem derzeit geltenden Erbschaftsteuerrecht gibt es für Unternehmensnachfolger einige Steuervergünstigungen, die sich leicht auf eine sechsstellige Summe belaufen können. Gefahr: Diese Vergünstigungen fallen nachträglich weg, wenn die Firma innerhalb von fünf Jahren verkauft oder aufgegeben wird.

Besondere Härte: Das gilt auch bei einer Insolvenz (BFH, 16.02.05, II R 39/03, BStBl. II 05, 571). Beispiel: Der Vater schenkt dem Sohn die Firma und der Sohn legt eine Pleite hin. Dann muss unter Umständen sogar der Vater Schenkungsteuer nachzahlen. Dies wird mit der neuen Erbschaftsteuer ab 2007 noch schlimmer werden, weil der zwingende Firmen-Fortführungszeitraum dann auf 10 Jahre verdoppelt wird.


zurück