Newsletter

Zum PDF Archiv

18.05.2007

Als PDF herunter laden

GmbH-Satzung: Sind Sie wirklich von § 181 BGB befreit?

Sie betreiben Ihre GmbH & Co.KG allein? Dann sind Sie automatisch auch der Geschäftsführer der Komplementär-GmbH. In diesem Fall müssen Sie vom Selbstkontrahierungsverbot (§ 181 BGB) befreit sein. Denn sonst können Sie wirksame Rechtsgeschäfte weder zwischen Ihrer KG und der Komplementär-GmbH noch zwischen der GmbH und Ihnen selbst abschließen.

Genau dies verbietet nämlich das Selbstkontrahierungsverbot: Geschäfte, bei denen beide Vertragsparteien von ein und derselben Person vertreten werden, sind nach § 181 BGB verboten. Dieses Verbot kann man in der Satzung der GmbH aufheben, was auch im Normalfall gemacht wird. Aber es gibt immer wieder GmbHs, bei deren Gründung die „Aufhebung des Selbstkontrahierungsverbots“ vergessen wurde.

Prüfen Sie deshalb nach, ob Sie laut Satzung der Komplementär-GmbH wirklich vom „Selbstkontrahierungsverbot nach § 181 BGB befreit“ wurden. Wenn ja, ist alles Ordnung. Wenn nein, sollten Sie schleunigst Ihren Notar aufsuchen, um steuerlichen `rger und rechtliche Komplikationen auszuschließen.


zurück