Newsletter

Zum PDF Archiv

20.06.2007

Als PDF herunter laden

Bargeld gegen Tankquittung bei Mitarbeitern problematisch

Wenn Mitarbeiter mit ihrem Privatauto geschäftliche Besorgungen erledigen, sagt manch ein Chef großzügig: „Bringen Sie doch mal eine Tankquittung mit, dann gebe ich Ihnen das Geld in bar.“ Das sollte man allerdings möglichst nicht machen, denn es ist unzulässig. Für Fahrten mit dem Privatauto sollten Sie Ihren Mitarbeiter nur entschädigen durch 30 Cent Kilometergeld gegen Reisekostenabrechnung. Das hat zwei Vorteile:

Erstens riskieren Sie keinen `rger mit dem Betriebsprüfer. Zum anderen ist das Ganze übersichtlicher.  Der Mitarbeiter kann sich nicht mehr geben lassen, als ihm zusteht, wenn er sich die Mühe einer detaillierten Kilometer-Abrechnung machen muss.


zurück