Newsletter

Zum PDF Archiv

10.07.2007

Als PDF herunter laden

Unternehmens-/Handelsregister: was ist der Unterschied?

Dieses Jahr wurde das neue Unternehmensregister eingeführt. Das Handelsregister besteht aber weiter. Viele fragen sich nun: Was ist überhaupt der Unterschied?

Antwort: Geändert hat sich vor allem die Zuständigkeit für Jahresabschlüsse. Ab der Bilanz 2006 (bzw. 2006/2007) müssen diese Unterlagen nicht mehr - wie bisher - an das Handelsregister, sondern an den elektronischen Bundesanzeiger gesandt werden (www.publikations-serviceplattform.de), der sie dann im Unternehmensregister bereitstellt.

Das Handelsregister bleibt bestehen. Dort werden aber - an aktuellen Dokumenten - nur noch Dokumente wie Handelsregisterauszüge, Pflichtbekanntmachungen, Gesellschafterlisten oder Gesellschaftsverträge bereitgehalten. Alle alten Dokumente werden bis zu 10 Jahre zurück (bis 1997) digitalisiert (das war eine EU-Vorgabe). Davor verbleibt es bei papiermäßiger Aktenführung. Einzureichen ist zum Handelsregister seit 2007 alles nur noch elektronisch. Papier ist hier völlig tabu. Nur in Rheinland-Pfalz können Sie noch bis 30.06.07 auf Papier einreichen, in Niedersachsen bis 31.12.07. In der Regel wird allerdings der Notar die Meldungen zum Handelsregister für Sie veranlassen.


zurück