Newsletter

Zum PDF Archiv

20.09.2007

Als PDF herunter laden

Ihren Privatwagen an die GmbH & Co KG vermieten?

Wie uns Betriebsprüfer berichten, versuchen Gesellschafter von GmbH & Co KGs in letzter Zeit gehäuft einen Auto-Steuer-Trick, der nicht funktioniert. Sie vermieten das Auto nämlich „privat“ an die GmbH & Co KG, um den Veräußerungsgewinn nach ein paar Jahren privat steuerfrei einstecken zu können.

Das mit der Steuerfreiheit klappt jedoch nicht: Denn Wirtschaftsgüter, die an eine GmbH & Co KG vermietet werden, werden „Sonderbetriebsvermögen“. Die Folge: Beim Verkauf eines solchen „privaten“ Gebrauchtwagens muss gleichwohl der Buchgewinn versteuert werden. Besser und einfacher: Lassen Sie gleich die GmbH & Co KG als Käufer des Autos auftreten oder übertragen Sie den Wagen unentgeltlich auf die KG (§ 6 Abs. 5 Nr. 2 EStG).


zurück