Newsletter

Zum PDF Archiv

17.09.2010

Als PDF herunter laden

Zinsen vom Eigenheim aufs Mietshaus umschichten

Falls Sie Ihr Eigenheim kreditfinanziert haben, können Sie die Zinsen steuerlich nicht absetzen. Falls Sie aber gleichzeitig noch ein Mietshaus (Wohnung) haben, könnte folgendes Modell für Sie interessant sein: Sie leiten die Mieteinnahmen des Mietshauses auf ein extra Konto um, das nur auf Guthabenbasis geführt wird. Von diesem Guthaben leisten Sie dann laufend Sondertilgungen für Ihr Eigenheim. Alle Kosten des Mietshauses (Annuitäten, Heizung, Betriebskosten) lassen Sie auf dem alten Mietkonto auflaufen. Die dadurch anfallenden Sollzinsen können Sie abziehen, denn sie sind veranlasst durch die Vermietungseinkünfte.

Ihr Vorteil: Auf diese Art und Weise erreichen Sie relativ schnell die Rückführung der nicht abzugsfähigen Schulden beim Eigenheim. Diese werden dadurch umgewandelt in steuerlich abzugsfähige beim Mietshaus.

Übrigens: Im betrieblichen Bereich gibt es Obergrenzen für solche Gestaltungen - im Bereich der Vermietung gibt es das nicht. Eins ist klar: Das Modell können Sie nur in enger Absprache mit Ihrer Bank umsetzen.


zurück