Newsletter

Zum PDF Archiv

05.09.2019

Als PDF herunter laden

Auto-Spezial-Preislisten gelten für die Steuer nicht

Viele Autohersteller bieten Taxi– und Mietwagenunternehmen günstigere Listen­preise an als „Normalbürgern“. Ein Taxi-Unternehmer fuhr sein Taxi auch privat und wollte die Ein-Prozent-Regel auf Basis des niedrigen Taxi­listenpreises berechnen.

„Geht nicht“ -  so ein höchstrichterliches Urteil. Es ist der allgemeine Listenpreis anzusetzen. (BFH, 08.11.18, III R 13/16, DStR 19, 552)


zurück